Verleihung der Citizen Science Awards 2018

Home / Aktuelles / Verleihung der Citizen Science Awards 2018

2. Platz für NMS Schweiggers!

Das Bildungsministerium zeichnete bei einer Festveranstaltung die engagiertesten Hobbyforscherinnen und Hobbyforscher 2018 für ihre Mitarbeit an einem von sechs Forschungsprojekten aus.
Die 4. Klasse Wurz konnte in der Kategorie „Topothek für Schulen“ den 2. Platz österreichweit erringen. Dokumentiert wurden die Ergebnisse an Hand von Fotos, die in Zusammenarbeit mit dem Leiter der Topothek Schweiggers, OSR Ludwig Koller, gesammelt und veröffentlicht wurden.
Unter insgesamt rund 3000 Einreichungen aus ganz Österreich belegten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse Wurz hinter der BAfEP Bischofshofen den tollen 2. Platz und konnten sich über einen Scheck in der Höhe von € 750,-freuen.
Bereits zum vierten Mal hatten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, von 1. Mai bis 30. Juni 2018 bei ausgewählten Citizen-Science-Forschungsprojekten mitzuforschen. Besonders angesprochen wurden dabei Schülerinnen und Schüler. Am 12. November wurden nun die engagiertesten Citizen Scientists durch das BMBWF, vertreten durch Dr. Christian Smoliner (Leiter der Abteilung V/4 Forschungspolitik von Universitäten, Fachhochschulen und Privatuniversitäten), und die Projektleiterinnen und -leiter im Kuppelsaal der Technischen Universität Wien ausgezeichnet. „Durch die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler, die beobachten oder wissenschaftliche Fragestellungen beantworten und kommentieren, erhält die Wissenschaft wertvolle Daten, aber auch neue Blickwinkel. Das große Potenzial von Citizen Science zeigen die Teilnehmerzahlen: Seit 2015 forschten nun bereits knapp 12.000 Personen beim Citizen Science Award mit“, so Smoliner.
Die Wissenschaft ist enorm wichtig für das Urteilsvermögen des Individuums und begegnet uns im täglichen Leben nahezu überall. Nach dem Motto „Wer nichts weiß, muss alles glauben“ sind diese Projekte unglaublich wertvoll für die Persönlichkeitsentwicklung und das kritische Denken unserer Schülerinnen und Schüler, freut sich Direktor Bernhard Bachofner über diese einzigartige Auszeichnung.