Berufsorientierung

Home / Archive by category "Berufsorientierung" (Page 2)
Projekttag

Projekttag

Ein gesamter Tag im Zeichen von Berufsorientierung

Begonnen hat der Tag mit einer Betriebsbesichtigung in der Tischlerei Blauensteiner, wo es einerseits viele Informationen gab und andererseits die Schülerinnen und Schüler bei einfachen Tätigkeiten Hand anlegen durften.
Anschließend erklärten Lena Mitterhauser seitens der Wirtschaftskammer und Bäckermeister Günter Prinz die Vorzüge einer Lehre.
Die letzten zwei Unterrichtsstunden waren vom Besuch verschiedener berufsbildenden Schulen aus Zwettl geprägt.

 

Berufsinformationsmesse

Berufsinformationsmesse

Zukunft. Arbeit. Leben.

Die Schülerinnen und Schüler der beiden 4. Klassen verbrachten am Dienstag, dem 18. September 2018, einen Tag in St. Pölten, um bei der Berufsinformationsmesse wertvolle Tipps und Anregungen zu erfahren. Diese Messe, speziell für Jugendliche im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, war im Wesentlichen in drei Teile gegliedert: in die Bildungswelt, in die Berufswelt und in den Bereich „Lifestyle“. Letzterer gab Tipps zur eigenen Gesundheit und stellte auch das Thema Freizeit in den Mittelpunkt.
Da es sehr viele Aussteller gab, war die Bandbreite an Angeboten sehr groß. So hatte jede und jeder die Möglichkeit, je nach Begabung und Interesse gezielt Fragen zu stellen, um der zentralen Frage etwas näher zu kommen: Welchen Weg gehe ich nach der Mittelschule?

 

Gütesiegel für Berufsorientierung

Gütesiegel für Berufsorientierung

29 Mittelschulen in NÖ ausgezeichnet

Insgesamt 44 niederösterreichische Schulen – konkret 29 NMS sind durch Sonja Zwazl, der Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), mit dem Gütesiegel für Berufsorientierung des WIFI-Berufsinformationszentrums (WIFI-BIZ) ausgezeichnet worden. „Dieses Gütesiegel hat sich als absolute Qualitätsmarke für wirklich besondere Leistungen in Sachen Berufsorientierung etabliert“, betonte Zwazl. Niederösterreichs Bildungsdirektor Johann Heuras hob Berufsorientierung als besondere Stärke der Neuen Mittelschulen (NMS) gegenüber höheren Schulen hervor. Entsprechend müsse man verstärkt auf das „Qualitätsmerkmal Berufsorientierung“ an den NMS hinweisen. „Dort passiert Berufsorientierung im klassischen, besten Sinne.“ „Dass es nur rund 67 Prozent tatsächlich geschafft haben, beweist die hohe Qualität, an die das Gütesiegel gekoppelt ist“, unterstrich Zwazl. „Es gibt einen strengen Kriterienkatalog mit Punktesystem. Wer hier nicht mindestens 85 Prozent der möglichen Punkte abholt, der bekommt unser Gütesiegel nicht.“ Unter anderem geht es dabei etwa um eine fixe Jahresplanung, die den prozesshaften Charakter der Berufsorientierung dokumentiert und Aktivitäten wie berufspraktische Tage oder Betriebsbesuche.
Wir freuen uns sehr!

Copyright Foto Andreas Kraus

 

Elternabend Berufsorientierung

Elternabend Berufsorientierung

Informationsabend